Zu Fehlern stehen – ist manchmal schwer. Aber notwendig

Tja. Twitter ist ja in mancher Hinsicht noch ne üblere Jauchegrube als Facebook. Die Schnelligkeit mit der der Dienst arbeitet und die kleine Zeichenzahl sind halt eine hübsche Falle für viele. Mich häufig genug eingeschlossen *g*

Aber es gibt so bestimmte Dinge, die auch bei Twitter möglich sind. Z.b. einen Fehler ernsthaft zugeben und dann mal reflektiere, was zum Henker schiefgelaufen ist.

Gut. Schalten wir um zu Imp.

Continue reading

Send to Kindle

Flattr this!

Schutzringe sind Humbug. Immer.

Es vergeht doch wirklich kein Tag, wo man nicht über irgendwas stolpert, bei dem man sich denkt: „Hey. Da hats einer so gut verstanden, dass er tatsächlich damit Nebelkerzen werfen kann“.

Wenn sich das auf irgendwelchen obskuren kleinen Blogs wie dem meinigen abspielt geht das ja noch. Aber wenn diesen Rattenfängern auch noch eine große Plattform geboten wird, wo man dann seinen Mist abladen kann, wirds böse. Ich geh mal ranten.

Continue reading

Send to Kindle

Flattr this!

Über Rassismus

Weil es derzeit echt an jeder Straßenecke brennt. Faschismus, Rassismus scheint wieder en vogue. Das wird man ja wohl noch mal sagen dürfen, gelle?

Aber auch die „andere“, die „gute“ Seite hat ein paar lockere Schrauben, die dringend festgedreht werden müssen.

Continue reading

Send to Kindle

Flattr this!

Thunderbolt and lightning, very very frightening

Sorry, not sorry dafür, dass ich eine Queen-Zeile für Scaramucci instrumentalisiert habe…

Da schreibt man einen Blogpost über den Kerl und dann haut der Klamotten raus, die selbst einige, normalerweise sehr frei fluchende Comedians nicht bringen würden.

Und dann kommt eine Kellyanne Conway und verdreht mal wieder die Fakten zu alternativen Fakten. Frei nach dem Motto: „Hey The Mooch might be a filthy mouth but Clinton was so much worse“.

Könnte Ashton Kutcher bitte jetzt mit „April April“ rauskommen? Danke.

Send to Kindle

Flattr this!

Am Arsch die Waldfee

Mein kleiner Fiesta, Baujahr 1996, ist etwas reparaturbedürftig, bis er im Mai übern TÜV kann.

Radlager vorne, Domlager hinten, neue Bremsbeläge und evtl. gibt der Bremskraftverstärker gerade erste Anzeichen seiner Verrentung, die mitnichten eine Frühverrentung wäre. Außerdem Spur einstellen (kommt mit den Radlagern) und 4 neue Reifen.

Alles in allem grob über den Daumen gepeilt 1300 Euro, wenn ich gut wegkomme.

Griff dran, ab dafür. Das steck ich in die Karre nicht mehr rein. Gesucht wird: Auto mit Klimaanlage und TÜV neu.

*tadaaa* Auftritt Gebrauchtwagenhändler. *knurr*

Continue reading

Send to Kindle

Flattr this!

Hamburgs Notendesaster

Hamburg hebt künstlich den Notendurchschnitt an, den eine Testklausur ergeben hat. „Wir wissen noch nicht, ob es am Test oder den Schülern liegt“ – auf das naheliegendste, nämlich einer völlig verkackten Bildungspolitik, kommt wieder mal keiner.

Continue reading

Send to Kindle

Flattr this!

Frage des Tages: Wie dämlich kann man sein

Da sind also deutsche Fußball“fans“ mit Reichskriegsflagge durch Lille marschiert und haben die Bude zerlegt.

Dieselben Vollidioten, die sich hier über kriminelle Ausländer aufregen.

Nochmal:

Da sind Deutsche durch Lille gerast mit der ReichsKRIEGSflagge, durch eine *französische* Stadt und haben randaliert.

Und hier regen sie sich über kriminelle Ausländer auf.

Ich kann das gar nicht oft genug wiederholen, wie dumm, arrogant und völlig neben der Spur dieses Rattenpack ist.

 

Send to Kindle

Flattr this!