Türkei

In der Türkei wird geputscht. Genau jetzt (23:05 Uhr) hat das Militär vermeldet, dass es gewonnen hat.

Unnu?

Es gibt mehrere Lesarten. Eigentlich hatte Erdogan die ganzen Atatürk-treuen Militärs aussortiert. Die hatten tödliche Unfälle, sind in Rente gegangen oder verschwanden einfach. Im Laufe der Jahre hat Erdogan den gesamten Generalstab mit loyalen Leuten besetzt – der kennt doch auch seine Schweine am Gang und das Militär hat IMMER geputscht, wenn jemand ne Re-Islamisierung versucht hat.

Das heißt, dass es gut möglich ist, dass hinter diesem Putsch eben NICHT säkuläre Kräfte sind, sondern religiöse, denen das alles zu langsam geht, die die Scha’ria wollen und die endlich einen islamischen Staat Türkei haben wollen.

Ich würde nicht zu früh jubeln, was den Putsch angeht. Erdogan mag weg sein – aber möglicherweise ist sein Nachfolger um einiges schlimmer.

Und das der NATO-Partner Türkei SO instabil ist, ist auch nicht wirklich ein gutes Zeichen.

Send to Kindle
Soziales

Flattr this!

5 thoughts on “Türkei

  1. … und wie es sich gerade heute morgen zeigt, ist
    a) die lage nach wie vor unklar und hat
    b) erdogan sich scheints halten können.

    Okay – und welchen Skandal / Terroranschlag / Blitzmeldung jagen wir jetzt durchs dorf, damit die sender sich die teuer eingekauften materialien sparen und uns wieder 24 h mit irgend was mit viel heißer luft belabern können wie seinerzeit bei 9/11‽

    oh mann…

  2. Im Unterschied zu den früheren Putschen des Militärs, ist es diesmla nur ein kleiner Teil uns ohne Rückhalt in der Bevölkerung. Die früheren Putsche hatten zumidest die Zustimmung eines großen Teils der Bevölkerung, die lieber das Militär als die Anarcihe wollte.

    In der Türkei wurde das Militär immer als der Rückhalt gegen religiöse Ereiferer und Anarchisten gesehen. Ob das nach den Säuberungsaktionen, die der Erdogan durchgeführt hat immer noch der Fall ist, wage ich zu bezweifeln.

    Und wenn das stimmt, daß der Güllen dahinterstecken soll, so würde das eh nur bedeuten, daß ein Religiot durch einen anderen ersetzt werden sollte.

    Naja, mittlerweise ist die Situation insoweit geklärt, daß der Putsch gescheitert ist. Aber nun hat Erdogan einen Vorwand noch rigeroser „auszumisten“.

bestellt folgenden Kaffee