Drama

Ich werd mein Leben irgendwann verfilmen lassen. Unter Realsatire.

Ein Krebsfall, diverse andere Ausfälle, ein Schlaganfall (mit 39), „Kinderkrankheiten“ wie Scharlach und so, ein wenig garniert mit etwas verantwortungsloser Verwandtschaft: Et reicht. Wirklich.

Mal sehen, dass ich mich allmählich da wieder mehr rausziehe. Ich hab hier immer noch ein eigenes Leben, was ich wieder anwerfen muss.

Send to Kindle
Soziales

Flattr this!

6 thoughts on “Drama

  1. Hey..klingt gut. Das Angebot steht immer noch, wenn Du mal ne Auszeit brauchst, darfst Du gern in mein Gästezimmer ziehen und Dir ein paar Tage die steife Brise der Ostsee um die Nase wehen lassen.

    • Das Angebot solltest du annehmen, einfach mal ein paar Tage abschalten, das kann helfen.
      Wobei ich nicht weiß ob du Actro trauen kannst, da ich ihn/sie nicht kenne aber vom Prinzip stimmt es einfach mal ein paar Tage abhauen und den Kopf frei bekommen, das kann helfen.

  2. Genau,
    vergiß dein eigenes Leben nicht bei all dem Trubel. Und mach es dir lebenswert. GEnieße und entspanne (zumindest mal kurzzeitig – und ja, das sind mehr als nur 5 Minuten 😉 ).

  3. Geniesse auf jeden Fall Dein eigenes Leben, da Du der wichtigste Mensch in Deinem Leben bist (oder zumindest sein solltest!). Familie ist auch wichtig, aber in erster Linie kommst Du. Wir unterstützen uns Gegenseitig. Auf mich kannst Du Dich verlassen!

bestellt folgenden Kaffee