Geschäftsmodelle

Kennt ihr Torsten Dewi? Wortvogel?

Betreibt ein Blog. Ich würd ja ein Bild reinhängen, wenn er eins hätte, was ich von seiner Webseite klauen nehmen könnte.

Werbung feddich. Macht 6500 Euro. Wenn du nicht ausdrücklich widersprichst, ist das eine konkludente Zustimmung und der Vertrach wird voll doll gültich. Einsprungsfrist: 10 min. nach Absenden dieses Artikels. Ist fair oder?

Und wenn du nicht zahlst, will ich 150.000 Ocken Schmerzensgeld. Das tret ich der katholischen Kirche aber nich ab.

Auflösung: Immer wenn man glaubt, man hat so ziemlich alles an Dreistigkeit, Unverschämtheit oder auch purer Dummheit gesehen, kommt von irgendwo ein „professioneller“ Blogger her.

 

Send to Kindle
Soziales

Flattr this!

2 thoughts on “Geschäftsmodelle

  1. Hey cool, wenn das so einfach geht, dann mach ich jetzt auch ne Website auf: http://www.meinewerbungfürsiegünstig.de oder so. Ist die noch frei? Ich sammel dann Bilder aus dem Netz oder schau mal, ob ich in Zeitungen oder ähnliches finde, durchforste die Blogs nach netten Artikeln, schreibe Artig dabei, wer das verbrochen hat und komm dann mit ner Rechnung daher. Über nen Impressum oder so wird sich schon nen passender Adressat finden. 😉
    Man, warum racker ich mich eigentlich so ab?
    :p

bestellt folgenden Kaffee