Dietmar Schönherr

88 Jahre. Was hat der Mann nicht alles gesehen.

Den zweiten Weltkrieg in Berlin verbracht, die Aufbaujahre danach in Österreich. Er war Schriftsteller, Schauspieler, Pazifist und allgemein ein sehr kluger und hochgebildeter Mensch.

Er hat viel in Nicaragua geleistet, eine Schule gegründet und sie am Leben erhalten und ein Dorf wiederaufgebaut, dass nach einem Hurrican zerstört wurde. Die Wikipedia ist kurz, aber voll von Dingen, die zeigen, dass der Mann vielleicht zurückgezogen lebte, aber trotzdem teil hatte an dieser Welt.

Zwei Zitate, die Dietmar Schönherr beschreiben. Und die seine Sicht auf die Welt in kurzen Worten beschreibt:

  • „Ich bin ein Träumer, der die Welt verbessern will.“
  • „Brot und Kunst sind die wichtigsten Lebensmittel des Menschen. Wir kümmern uns um beides.“ – Dietmar Schönherr über den Verein Pan y Arte

Dietmar Schönherr war unglaublich vielseitig. Und er hat eine Liste an Dingen hinterlassen, die er erschaffen hat, die einen neidisch machen könnte, wenn da nicht so viel Bewunderung für den Mann wäre.

Dieser vielseitige Mann ist nicht mehr da. Er starb heute. Ein reiches Leben geht zuende. Und was bleibt ist sein Erbe, dass wahrlich nicht von schlechten Eltern ist.

Zum Schluß nochmal das, womit man Dietmar Schönherr immer verbunden hat: Raumpatrouille Orion. Die Serie ist komplett auf Youtube erhältlich. Inklusive Bügeleisen und Salzstreuer und den Raumanzügen mit Lüftungsschlitzen.

Commander McAllister: Rücksturz zu Vivi Bach.

Send to Kindle
Soziales

Flattr this!

4 thoughts on “Dietmar Schönherr

  1. Pst, McAllister war ein anderer. Der Commander hieß zwar Allister, aber mit Vornamen und McLane mit Nachnamen und war nicht in der Landespolitik tätig 😉

bestellt folgenden Kaffee