Fracking in Deutschland

Fracking zerstört das Land. Vergiftet es, vergiftet das Grundwasser, zerstört die Lebensgrundlage der Menschen, die in den Frackinggebieten wohnen. Wo Fracking betrieben wird, kann man nicht mehr leben. Fracking ist eine Übergangstechnologie, zumindest ist das vorgeschoben, um fracken zu können.

Schleswig-Holstein ist ein schönes Land. Ländlich. Gut, die vielen Windkrafträder stören etwas, aber irgendwas ist ja immer.

Wie die beiden zusammenkommen?

Ganz einfach: Demnächst soll in Schleswig-Holstein probeweise gefrackt werden. Für eine Menge Landkreise liegen Anträge vor. In 12, zum Teil dicht besiedelten Gebieten, sind Probebohrungen genehmigt worden.

Also, liebe Leute in Schleswig-Holstein. Hopp Hopp, ab auf die Straßen. Anfragen an die Kreise stellen:

1. Liegen Anträge auf probeweises Fracking vor?

2. Wird beabsichtigt, diese Anträge, so sie denn vorliegen, zu genehmigen?

Fracking bedroht direkt die Lebensgrundlage aller Menschen die dort leben. Diesmal gehts den Leuten an den Kragen. Für die, die sich informieren wollen, welche Folgen Fracking hat, der kann das hier tun.

Und wenn ihr euch informiert habt, dann heizt den Energieriesen bitte mal ein. Denn wenn das nicht geschieht, dann wird Schleswig-Holstein demnächst überall dort unbewohnbar werden, wo diese Verbrecher die Chemie in den Boden jagen, um dort Schiefergas zu „fördern“.

Send to Kindle
Soziales

Flattr this!

5 thoughts on “Fracking in Deutschland

  1. Ich habe nur die ersten 15 Minuten gesehen, aber das reicht ja schon. Lustig bunt verfärbtes, mit Erdgas sprudelndes und brennbares Grundwasser – lecker! Aber „für die Bevölkerung hat zu keiner Zeit eine Gefahr bestanden“. Je mehr ich darüber erfahre, desto klarer wird mir, dass jegliche fossile Energieträger erhebliche Umweltgefahren bergen (von Atomkraft will ich gar nicht anfangen). Je schneller wir von dem Mist wegkommen, desto besser.

bestellt folgenden Kaffee