Unverhofft kommt oft

Wer hier wohl der Vater ist?

Einschub: An der Stelle möchte ich Papst Franziskus gerne daran erinnern, dass das Zölibat durchaus negative…nein?…Nicht? Achnaja, sind ja nicht meine Alimente.

P.S.: Ich würde GERNE sehen wie sie das ihrer Superiorin erklärt…. *g*

Send to Kindle
Soziales

Flattr this!

10 thoughts on “Unverhofft kommt oft

  1. Wir wissen doch schon länger das die USA von den Echsen-menschen (ALIENS! siehe: http://en.wikipedia.org/wiki/Reptilians) beherrscht werden.

    Dank Paul Hellyer (http://boingboing.net/2014/01/06/canadas-former-defense-minis.html) dem Ex Verteidigungsminister wissen wir auch das sie sich als Nonnen verkleiden und z.b. in Las Vegas einkaufen.

    Von den vielen Echsen wissen wir auch das sie parthogenese (Selbschwängerung!) betreiben! (z.B.: http://en.wikipedia.org/wiki/Common_Checkered_Whiptail).

    Alles zusammen ergibt ein völlig klares und eindeutiges Bild! Die echsen versuchen hier einen Neuen Messias zu kultivieren um über 1 Milliarde Menschen unter ihre Kontrolle zu bringen! Und mit denen als Proxy die ganze westliche Welt zu kontrollieren in dem eine hochtechnisierte theologische Diktatur geschaffen wird!

  2. Und ihre ersten Worte nach der Geburt waren: „Verdammt, wer hat sein … auf die Kerze geschmiert?“ *g*

    • Wer zum Henker kommt auf die Idee, sein … auf ne Kerze zu schmieren – IN NEM KLOSTER?!

      😀

      Aber die Idee ist cool!

      • Der Priester der Schrankdienst hatt … ähhhh die beichte abnimmt. Bei soviel Oestrogen in der Luft …

  3. Zwei Nonnen blieben mal mit einer Autopanne liegen als sie von einer Prostituierten mitgenommen wurden. Während dem Gespräch der drei Damen kamen sie auch auf die Arbeit und die Tarife der Prostituierten zu sprechen. Nach längerem, nachdenklichen Schweigen meinte dann die eine Nonne zur anderen: Ich glaube der Bischoff verarscht uns aber gehörig mit seiner tafel Schokolade und nem „Vergelts Gott“ ! 🙂

bestellt folgenden Kaffee