Springer auf +1

Erinnert sich noch jemand an Springers Kampagne zum Leistungsschutzrecht? Jo, oder?

Von wegen, Google würde ja den Verlagen soviel Werbeeinnahmen wegnehmen. Und im allgemeinen ist Google ja böse.

Hm.

So schnell kanns gehen.

Und alle anderen Verlage, die in tuffeliger Schnarchnasigkeit Springer blind gefolgt sind, stehen auf einmal wie die letzten Idioten da.

Gut, standen sie vorher auch schon. Aber jetzt offiziell.

Send to Kindle
Soziales

Flattr this!

bestellt folgenden Kaffee