Atombomben

Es gibt Atomwaffen länger als ich lebe. Das Manhattan-Project war von 1948, 3 Jahre nach dem Krieg, der alle Kriege beenden sollte. Haidanai böser Ausrutscher. Joynt hat recht. Das Manhatten-Project war das Projekt, dass den 2. Weltkrieg beenden sollte. Merke: Don’t blog and drink Glühwein. Sorry.

Federführend war Dr. Robert Oppenheimer. Ein Physiker, Nuklearwissenschaftler und eigentlich DER Mann, der mit der Atombombe in Verbindung gebracht wurde.

Wir hören so viel von Wissenschaftlern, die ihre Ethik und Moral vergessen haben. Die den Fortschritt über alles stellen.

Wie ist Dr. Oppenheimer mit der Tatsache umgegangen, dass er etwas geschaffen hat, was problemlos das Potenzial hat, die Menschheit in die Steinzeit zurückzubomben?

Seht selbst.https://www.youtube.com/watch?v=26YLehuMydoRobert Oppenheimer wurde, nachdem er die Zerstörungen gesehen hat, die eine Atombombe anrichten kann, zu einem vehementen Gegner des atomaren Wettrüstens bis hin zu einem völligen Bann in der McCarthy-Ära. Zeit seines Lebens war er ein getriebener Mann, der seiner Schöpfung nicht mehr entkam. https://www.youtube.com/watch?v=lVCL3Rnr8xE

Send to Kindle
Soziales

Flattr this!

2 thoughts on “Atombomben

  1. „Das Manhattan-Project war von 1948, 3 Jahre nach dem Krieg, der alle Kriege beenden sollte.“

    Öm – nö – das Projekt hat zum Bau der Atombomben Little Boy und Fat Man geführt, die auf Hiroshima und Nagasaki gefallen sind.

  2. Der Witz ist, die Amerikaner haben sich nur beeilt, weil sie dachten das 3. Reich würde ebenfalls an einer vergleichbaren Waffe arbeiten. Nur um mitzuerleben, wie der Krieg mit dem 3. Reich beendet wurde, als die Bombe gerade fertiggestellt war. Die deutschen Wissenschaftler arbeiteten noch nicht an einer Waffe, sondern waren noch bei den Vorversuchen mit schwerem Wasser.
    Der Abwurf auf Japan fand _nach_ der Kapitulation der deutscher Wehrmacht statt.

bestellt folgenden Kaffee