Kleine Merkel-Presseschau

Frisch verlinkt, es überschlagen sich derzeit die Medien mit Meldungen, wie wo und was bei Frau Merkel abgehört wurde.

Klar, wenn du oder ich abgehört werden, ist das alles halb so wild, aber es wird besonderen Wert darauf gelegt, dass man Regierungsschefs nicht abhört.

Kleine Kostprobe?

Der Sprengsatz mit einer schönen verbalen Vernichtungsaktion

Herr Pofalla war auf einer Pressekonferenz und hat sich erklärt. Warum die NSA-Affäre noch nicht beendet ist.

Herr Gauck ist sehr besorgt wegen der Abhöraktion gegen datt Merkel. Keine Bange, er hat sich nicht völlig gedreht. Er schafft tatsächlich locker die Volte, dass es völlig in Ordnung ist, wenn jeder einzelne von uns überwacht wird, aber dass bei Merkel schluß sein muss. Der Salto zurück kommt dann mit dem Satz, dass er sich schon gefragt hat, ob er noch frei telefonieren könne.
Einen derartigen argumentativen Flicflac muss man auch erstmal hinbekommen.

Der Spiegel versucht sich an einer Satire über…Streuselkuchen? Oo

Herr Gauck kann aber auch anders. Er hat schon eine besondere Art Humor. Man muss ihn einfach gernhaben. Echt. Vor allem die FDP-Regierungsmitglieder. Irgendwie schon genüsslich, wie er da in der offenen FDP-Wunde nochmal richtig schön rumstochert. Muss wehgetan haben. *g*

Merkel und Hollande setzen auf altbewährte Vernebelungstaktiken und wollen eine Delegation nach Washington schicken, die da mal nachfragen soll, was das mit dem Abhörkram denn eigentlich soll. Warum Vernebelungstaktik?
Naja, wenns denen ernst gewesen wäre mit der Empörung, dann hätten die Obama antreten lassen oder zumindest das Freihandelsabkommen eingefroren. Beides passiert nicht, statt dessen gehen sie mit dem Hut in der Hand nach Washington und fragen mit leisem Stimmchen, ob denn die US-Administration bitte bitte aufhört mit der komischen Spioniererei. Zumindest bei den Chefs. Die werden sonst sauer.

Wenigstens wird jetzt das sogenannte „Freispionagehandelsabkommen“ in Frage gestellt.

Achso, wenn ich noch mehr finde, aktualisier ich 🙂

Send to Kindle
Soziales

Flattr this!

6 thoughts on “Kleine Merkel-Presseschau

bestellt folgenden Kaffee