Manchmal…

Hühnchen im Krankenhaus, Bandscheiben-OP. Großartig mit einer 9 Monate alten Tochter, die von jetzt auf gleich sich dran gewöhnen muss, dass Mama sie eben nicht ständig tragen kann.

Anderes Familienmitglied hatte eine große Bauch-OP wegen Ileus. Das Krankenhaus hat Mist gebaut, ich weiß aktuell wirklich nicht, ob die da jetzt nicht auflösende Fäden verwendet haben oder was die da gemacht haben, auf jeden Fall Abszessbildung und ständig eiterte da was. Das geht jetzt bereits 3 Monate so. Der traut sich nicht mehr zu essen, aus Angst er kriegt wieder nen Darmverschluß und letzte Woche war er wieder im Krankenhaus wegen fieser Bauchschmerzen und Verdacht auf Darmverschluß.

Alles sehr unfein gerade und das besagte Familienmitglied ist derzeit mit den Ohren am Boden.

Finanziell ist das alles gesichert, mein Schwager hat unbezahlten Urlaub bekommen und kümmert sich um die Kleine, die Krankenkasse übernimmt, und auch die andere Baustelle ist soweit klar.

Jemand, den ich sehr mag, liegt auch am Boden, bekrabbelt sich aber langsam wieder. Hoffe ich. Sorgen macht man sich ja doch.

Ich bastel gerade daran, das nächste Gutachten zu kriegen, diesmal aber nicht mehr bei den Jungs, die so großzügig kaputtschreiben. Ich will wieder arbeiten, verdammt noch mal. Naja, schreib ich solange weiter.

Grippe? Hajo, wie alle anderen auch, ich werds überleben.

Und dann kriegt man noch die Meldung rein, dass sich jemand, den man schätzengelernt hat, die Kante gegeben hat. Schwul, Umfeld alles aber nicht akzeptierend, und jetzt ist er tot. Einfach so. Mit 20. Er war kein Freund, aber jemanden, den ich gemocht habe.

Scheißendreck.

Nur falls sich jemand fragt, warum ich gerade recht wenig blogge. Mir ist momentan irgendwie nicht nach ranten über Politik.

Send to Kindle
Soziales

Flattr this!

7 thoughts on “Manchmal…

  1. Tantchen ich kann dich verstehen. Hier siehts ähnlich aus. Nimm dir ein paar freie Tage zum erholen. Vielleicht nochmal den Bock rausholen und ne letzte Tour vor dem Schnee? Morgen u. Mittwoch soll ja sonnig werden.

  2. Man man, dann weiß man ja Bescheid.

    Und mit dem Gutachten, Tantchen, da sei mal bitte vorsichtig. NIcht, dass nach dem Waldbrand der Steppenbrand bei dir folgt. Ist auch nicht gesund.

bestellt folgenden Kaffee