Wilde Spekulationen

Der Spiegel hat grad eine Eilmeldung rausgehauen, dass die UN-Inspektoren bestätigt haben, dass wirklich Giftgas in Syrien eingesetzt wurde.

Nein, wirklich. Da ist Giftgas eingesetzt worden. Ja. Man hat jetzt den unumstößlichen Beweis, die Proben, die entnommen wurden, lassen keinen Zweifel zu.

Aha.

Schön, dass wir das geklärt haben.

Was der Artikel aber sorgfältig vermeidet, ist ein Hinweis darauf, WER denn diese elenden Granaten geworfen hat. Das ist nach wie vor strittig und inzwischen ist ja eine weitere Theorie aufgetaucht, nach der die CIA die Granaten geworfen hat um so Obama den Grund zu liefern, endlich eine kleine Ablenkungsaktion von seinen innenpolitischen Malaisen zu starten, indem der Friedensnobelpreisträger ein paar kleine Straf-Cruise Missiles auf unschuldige Zivilisten regnen läßt. (Kleine Zusammenfassung der Syrienkrise im Freitag, die aber viele Punkte anders darstellt, als ich sie darstellen würde. Aber schöner Blick über den Tellerrand)

Zwischenzeitlich hat die Argumentation geradezu abenteuerliche Züge angenommen. Obama hat geradezu gebettelt, doch bitte bitte ein paar Cruise Missiles werfen zu dürfen. Er hat sich noch nicht einmal mehr versucht, den Eindruck zu erwecken, dass sich dadurch *irgendetwas* in Syrien ändern würde. Das Pentagon hat offen zugegeben, dass die Bürgerkriegsparteien, wenn überhaupt, nur sehr schwach betroffen wären. Dass also ein Bombenschlag die Bevölkerung treffen würde.

Also eine Strafaktion, die die Opfer trifft, wegen denen die Strafaktion überhaupt erst in Erwägung gezogen wurde.

Und untermauert wurde dieses geradezu schizophrene Szenario durch „Geheimdienstinformationen“ nach denen Assad ganz sicher befohlen hat, die Giftgasgranaten zu werfen. Das heißt, nach Erkenntnissen anderer Geheimdienste wollten nur die Generäle die Granaten werfen, aber Assad hat immer „nein“ gesagt, dieser Spielverderber.

Und wie wird das dann in den Medien dargestellt? Dass „Russland und die USA sich geeinigt haben, dass Syrien seine C-Waffen-Bestände zerstört“. Genau. Und demnächst einigen sich China und Korea darüber, dass die USA und Russland ihr A-Waffen-Arsenal zerstören. Bin das nur ich, die meint, dass diese Argumentationskette völlig daneben ist?

Bei all dem bleibt die Frage offen, wie man denn in diesem Chaos noch kontrollieren will, welche Partei jetzt die Kontrolle über welchen Teil der Giftgasvorräte hat. Denn dass die Rebellen keinen Zugriff auf die Bunker haben, die in ihrem Gebiet liegen, glaubt auch nur der Weihnachtsmann.

Obama wirkt immer mehr wie ein Getriebener. Er reagiert nur noch, er agiert nicht mehr. Putin hat ihm das Heft völlig aus der Hand genommen und treibt ihn jetzt vor sich her, wie es ihm beliebt.

Wenn Obama nicht auf Tausenden von Atomraketen sitzen würde und ich derzeit nicht mehr weiß, zu was dieser Mann alles fähig ist, würde ich amüsierter reagieren.

Um mal aufzuzeigen, wie schwer gerade in Syrien die Unterscheidung zwischen Gut und Böse ist, hier eine Gegenüberstellung zweier Artikel aus Spiegel Online. Assads Truppen sind Verbrecher und Mörder. Aber das sind die Rebellen auch.

Syrien braucht keine „begrenzten Militärschläge“. Syrien braucht keine weiteren Strafaktionen. Syrien braucht ein Blauhelm-Mandat. Die UNO muss da rein und die Sauerei aufräumen. Die Bürgerkriegsparteien müssen an den Verhandlungstisch gezwungen werden, wer nicht mitspielt findet sich in Den Haag wieder am Europäischen Gerichtshof für Menschenrechte.

So muss das laufen. Und nicht irgendwelche Cowboy-Aktionen die nur einen Sinn haben: Die hausgemachten Skandale und die freilaufenden und gesetzesbrechenden Geheimdienste aus dem Fokus der Öffentlichkeit zu ziehen. Was ja leider auch sehr gut funktioniert hat.

Aber ich fürchte, der Preis dafür wird höher sein, als Barack Obama ihn zu zahlen bereit ist.

Send to Kindle
Soziales

Flattr this!

One thought on “Wilde Spekulationen

  1. Ehrlich? Da wurde wirklich Giftgas eingesetzt? wow
    Wer hats benutzt? axo – weiß man nicht, vermutet aber, es sei die Regierung gewesen, weil die anderen „das Zeuch nicht haben“ – dass sie es sich geklaut haben könnten, hat da wohl niemand auf der Rechnung.

    BTW: Wann werden eigentlich diejenigen vor Gericht gestellt, welche den Abwurf der Atombomben beschlossen haben?
    Wann werden diejenigen vor Gericht gestellt, welche den Einstaz von Streubomben beschließen?
    Wann werden diejenigen vor Gericht gestellt, die (Angriffs-)kriege ohne UN-Mandat, als humanitäre Hilfe getarnt, durchführen?

bestellt folgenden Kaffee