Kennt ihr das auch?

Ihr trefft jemanden, findet den nett, man kann sich mit dem unterhalten. Und überhaupt… genau.

Sowas hatte ich auf der FSA13 auch. Wurde mir als „Flatter“ vorgestellt. Klasse Kerl. Der Name kratzte im Hinterkopf, aber 1+1 zusammenzuzählen – das hab ich nicht hinbekommen.

Weil, Flatter war nämlich DER Flatter hier.

Ich brauch ne Papiertüte. Zum überziehen über den Kopf. Ich hasse das, wenn ich sowas komplett verraffe 🙁

Send to Kindle
Soziales

Flattr this!

7 thoughts on “Kennt ihr das auch?

  1. Ach, Tante, gräm dich nicht 🙂
    Schlimmer wär’s gewesen, wenn du dich nett mit ihm unterhalten hättest und niemals ein Name gefallen wäre. Nur um sehr viel später durch irgendeinen dummen Zufall festzustellen, dass man sich doch kennt 😉

  2. Papiertüte über Kopf? Glaube nicht das das notwendig ist. Vielleicht geht es ihm genau so?

    Wenn ich seine Texte richtig verstehe, dann hält der nicht sich sondern die Inhalte für wichtig. Bisher war jeder Blogger, den ich persönlich getroffen hatte gaannzz anders. Klar, oftmals sehr überzeugt – manchmal ein wenig auch von sich. Doch letztlich immer viel besser als ich mir das so vorgestellt hatte. Viel Menschlicher und das ist gut so.

    Man darf ruhig zwischen einem Blog und dem Menschen dahinter trennen – das macht es auch für den Blogger leichter. Texte beamen eben glücklicherweise nicht den Menschen über das Netz.

    • Es wäre recht schwer gewesen, ihn NICHT zuordnen zu können *grinsel*
      Und ja, er ist toll. Und war eine tolle Zeit 😉

      Tut mir ja ewig leid, das du arbeiten musstest 🙁

  3. Ähm, wo genau ist das Problem? Hättest du irgendwas anders gemacht? Hätte nur schaden können 😉 Die Freude ist ganz meinerseits.

  4. Kommt vor 😉
    Und hat bestimmt auch nicht wehgetan – und schlimm ist es doch auch nicht.

    Freu dich lieber über das nette Gespräch, das du mit ihm hattest.

bestellt folgenden Kaffee