Aurela – was macht sie eigentlich momentan?

Die Therapie, die Aurela momentan erhält, besteht aus einer Erhaltungs-Chemotherapie, die jeweils für 4 Tage stationär durchgeführt wird.

Und dann muss sie jeden Tag eine Tablette bekommen, die die Therapie weiter fortführt. Diese tägliche Medikation ist im Kosovo nicht zu bekommen, also kümmert sich Ulf darum, dass die Kleine die Therapie fortführen kann.

Diese Chemotherapie kann nicht heilen, sie kann nur verlängern, sie zögert das unvermeidliche Ende leider nur hinaus, so dass Ulf zusammen mit World Life Vision e.V. auch mehr Zeit bekommt, das Geld einzusammeln, um die endgültige Heilung mittels Stammzelltherapie einzuleiten. Ja, ich weiß, es ist nur eine Heilungschance – aber die ist um sehr viel höher als ihre jetzigen Aussichten. Krebs ist immer eine Art Russisch Roulette mit zuviel Kugeln in der Kammer.

Die Kosten für die Tabletten und meines Wissens nach auch für die Chemo übernimmt Ulf komplett aus eigener Tasche. Und wer ihn kennt, weiß, dass er finanziell nicht auf Rosen gebettet ist. Das Geld, das derzeit für die Stammzelltherapie gesammelt wird, wird nicht angetastet.

Es gibt noch viel zu tun. Packen wirs an.

Es sind Multiplikatoren, die hauptsächlich fehlen. Die Leute, die bei mir mitlesen, können nur bis zu einem gewissen Grad spenden, viele haben es getan und das mehrfach – und ich könnt euch alle dafür knutschen. Aber es wissen noch zu wenige davon, das Projekt benötigt mehr Aufmerksamkeit. Viel mehr Aufmerksamkeit.

Der Spendenstand vom 17.08.2013 beträgt rund 16.600 Euro. Benötigt werden nach wie vor zwischen 80.000 und 250.000 Euro für eine Behandlung in Deutschland (nach dem derzeitigen Stand ist die Summe illusorisch, aber die 80.000 sind erreichbar).

Das heißt: Selbst wenn ihr nicht spenden könnt, gibt es immer noch die Möglichkeit, per Blog, Twitter, Facebook, tumblr, youtube und allen möglichen Kanälen auf das kleine Kind aufmerksam zu machen.

Je mehr Leute davon wissen, umso größer ist die Chance, dass jemand spendet. Die beiden Großspender, die jeweils 1000 Euro rausgehauen haben, muss man ja nicht toppen (auch wenn ich euch knuddeln könnte), aber selbst kleine Spenden helfen. Jeder Euro hilft.

Also – haut rein. Und wenn ihr auf krude Geschichten steht: Da ist immer noch mein Buchprojekt 😉

Kleines Update hierfür: Insgesamt 671 Downloads, Stand gestern abend 🙂

Send to Kindle
Soziales

Flattr this!

2 thoughts on “Aurela – was macht sie eigentlich momentan?

  1. Habt ihr denn schon auf Betterplace eine Spendenaktion dazu gestartet? Das Netzwerk ist ziemlich groß, da bekommt man so eine Summe eventuell schneller zusammen.

bestellt folgenden Kaffee