Christliche Zombiekalypse

Es gibt ja Webseiten, die sind so nervig und so appetitlich wie Scheiße am Schuh.
Man wird sie auch genauso gut wieder los.

Um wen es geht? Noja, um das ehemalige kreuz.net. Die Jungs waren ja ne Weile verschwunden – himmlische Ruhe.
Aber das kann ja nicht sein, dass man lange ohne „christliche“ Nachrichten bleibt. Wertungsfrei. Neutral und absolut sachlich formuliert. Und natürlich immer im Einklang mit Menschen- und Bürgerrechten.

Das widerliche Volk hat sich ne österreichische Domain geholt.

www.kreuz-net.at

In alter frische hetzen sie fröhlich gegen alles, was anders ist. Also in ihren Augen unnormal. Was ca. 99% der Weltbevölkerung darstellen dürfte.

Aber so wie die gegen Schwule hetzen… Leuuuuuuuuuuuuuute: „in denial“ – schon mal was davon gehört? Steht zu eurer Homosexualität.

Ein bisschen tanzen auf nem Pride-Marsch macht euch auch ein wenig lockerer im Hüftgelenk und der Beat haut mal die vermufften Spinnweben aus dem Hirn.

Danach noch ein paar Übungen im Freundlichsein und man könnte euch glatt wieder als Menschen identifizieren. Und nicht als Idioten.

Send to Kindle
Soziales

Flattr this!

6 thoughts on “Christliche Zombiekalypse

  1. Vielen Dank für’s Aufmerksam machen.
    Es gibt Sachen die kein Mensch braucht. Diese Seite gehört dazu.

  2. Ich befürchte eher,dass sich diese Wesen (als Menschen aka Homo sapiens, was auf Latein „der weise Mensch“ bedeutet, will ich die nicht bezeichnen, dazu fehlen denen ein paar tausend Jahre Evolution), zu sehr in ihrer Idiotenrolle gefallen…

      • Nun ja – nach konservativer auslegung der bibel wird homosexualität tatsächlich als sünde betrachtet. die bewegen sich also nach *ihrem* geistigen koordinatensystem schon richtig.

        ABER ebenfalls nach *ihrem* koordinatensystem gilt die gnade für menschen. d.h.: jeder ist ein sünder und bedarf der gnade. und damit setzen sie sich mit diesem gehetze ins absolute unrecht – sie verurteilen und hetzen gegen menschen, stellen sich über sie… und das entspricht sicher nicht dem koordinatensystem der bibel.

        oder um es mit den worten von tantchen zu skizzieren: „was hat die sexualität der person mit der person als solche zu tun!? einem hetero sagt man doch auch nicht explizit: ‚So lange du deine finger bei dir behälst’…“

  3. wie wäre es, wenn die sich bei Kirche-in-Not ausheulen? Die hatte ich grad bei FB auf meiner Werbeleiste…

    Also, ich entnehme dieser ebenfalls etwas merkwürdigen Seite, das die katholische Kirche (na ja, einer davon) es fertig gebracht hat, vom Juden zum katholischen Glauben konvertierte Menschen durch einen Hirtenbrief ins KZ zu verfrachten… und jetzt jammern sie rum, sie wären „Kirche-in-Not“?

    Herr, wirf Hirn vom Himmel. Oder Steine. Aber treffe!

  4. Was ich bei denen durchaus interessant und aufschlußreich finde, ist das Fehlen einer Kommentar-Funktion. Also so wie in der richtigen Kirche auch: Wir reden, du glaubst und hältst den Mund. Spenden bitte am Ausgang links einwerfen, Danke.

bestellt folgenden Kaffee