1000 Jahre Inzest?

Ich mein, die Briten sind ja manchmal seltsam. Sie heiraten Pferde oder aber haben komisches Essen. Und wenn jemand böse Dinge tut, wie gegen einen Baum pinkeln, dann wird man über einen Lautsprecher aufgefordert, dass doch bitte zu unterlassen, er wär eh viel zu klein.

Aber es muss an der jahrtausendealten Isolierung der Insel liegen, dass die dort mit Kindern, ich sag mal, etwas seltsam umgehen.
Kinder scheinen dort so als eine Art wildes Tier angesehen zu werden, die man bis zum erwarteten Eintritt ins mutmaßlich vernünftige Erwachsenenalter

1. im Zoo einsperren sollte
und
2. unter strengster Überwachung halten sollte.

Außerdem sollte beim geringsten Fehlverhalten natürlich das Kind intensiv darauf hingewiesen werden, dass es sich „Antisozial“ verhalten hat.

Und na-tüüüür-lich hat ein kindliches Fehlverhalten nichts mit ignoranten Erwachsenen oder fehlenden Spielflächen zu tun. Gerade die Problemviertel in Englands Städten haben die natürlich im Überfluss. Und die sind dann auch so unglaublich sauber und Spritzenfrei, dass ein Kind sich da durchaus auch aufhalten kann, ohne eine HiV-Infizierung fürchten zu müssen.

Ironie darf behalten werden.

Es wird oft gesagt, dass eine Gesellschaft sich daran messen lassen muss, wie sie mit ihren Kindern umgeht.
Deutschland darf sich da sicherlich nicht aufs hohe Ross setzen und die Mütze der Kinderfreundlichkeit überstreifen.

Aber von diesen Verhältnissen sind wir weit weit weit entfernt. Und scheinbar ist dies typisch für diese Gesellschaft. Kinder werden als „wilde Tiere“ empfunden. Reflektion, ob man nicht vielleicht selbst was falsch macht: Null.

Man sollte vielleicht mal hinterfragen, woher plötzlich dieser Drang der Leute kommt, alles zu nivellieren, dass alle sich gleich verhalten müssen, bloß nicht auffallen, wer auffällt, ist ein „Wildes Tier“.

Bin ich jetzt die einzige, die diese exorbitante Überwachungsmaschinerie dafür verantwortlich macht?
Denn mündige Bürger, die Vertrauen in den Rechtsstaat haben und sich in einem Staat wohlfühlen, äußern sich anders.

Send to Kindle
Soziales

Flattr this!

bestellt folgenden Kaffee