Tolle Entlastung *g*

Ich soll ja Helferlein bekommen. Weil ich ja meine Arbeit nicht mehr schaffe.

Ehrlich – mit DEN Helferlein brauch ich keine Hilfe mehr. Da machichet lieba selbst.

Stichwort Inventarisierung.

Freudestrahlend verkündete mir der Kollege Klippschüler, den ich dann nach 3 Wochen doch schon am Rohr hatte, dass er eine tolle Powerpoint-Datei gebastelt hätte, in der er doch priiiiima alles dargestellt hätte.

Äh, WTF? Powerpoint?

Ich hab ihn dann mal gefragt, wie ich denn in Powerpoint Abfragen einbauen kann? Wie ich die Daten auswerten kann und wie ich denn mit den Daten arbeiten soll?

Äh, das wüsste er jetzt auch nicht, würde aber toll aussehen.

hmpf. Ich hab nicht für Barbie und Ken bezahlt sondern für einen Liebherr-Radlader. Also will ich den auch haben. Von mir aus rosa-lila gestreift. ABER RÜCK RÜBER DAS TEIL.

Tja, nächstes Problem. Die Inventarisierung wäre ja noch nicht fertig. Aber Ende des Jahres gaaaaaaaaaaanz bestimmt.

Ich habe dann mit zartem Stimmchen und durchaus höflich gefragt: „Samma watt habta eigentlich inna Birne? Ausjemacht war Ende der Sommerferien. Soll ich das nächstemal besser das Jahr dazuschreiben??“

Als Antwort kam dann ein „Ja, abba wir hatten doch Probleme mitt die Hausmeisters. Die warn alle nich da“

Daraufhin kam von mir ein „Ja, neee is klar. Darum habta ja sogar meine Privatnummer gekriegt, damit ihr mich im Problemfall anrufen konntet. Und fehlende Terminabsprachen mit den hausmeistern sind für mich irgendwie so ein Problemfall. Wieso hab ich keinen Anruf gekriegt?“

Schweigen.

So richtig ergiebig war das Ergebnis ja nicht. Ich hab den Knaben jetzt erstal lang gemacht und er hat gemeint, er würd die vorhandenen Daten jetzt mal einlesen.
Toll.

Davon ahb ich aber immer noch nicht meine wichtigste Schule.

Wozu mach ich eigentlich Prioritätenlisten?

Send to Kindle
Soziales

Flattr this!

3 thoughts on “Tolle Entlastung *g*

  1. Das war doch einer aus der Privatwirtschaft, oder?

    Dann soll noch mal einer über’n ÖD lästern – schick den einfach zum Klippschüler!

  2. Ich bin Privatwirtschaft!!!

    Und Inventarisierung mittels Powerpoint…also auf solche Idee wäre ich nie gekommen.

bestellt folgenden Kaffee