Neverending Story

Ich verfolge ja nun schon seit gut anderthalb Jahren die Entstehung des Spiels Warhammer online. Und glaube mittlerweile: Wird ein Flop. Warum?

Dauernde Verschiebungen der Beta. Ankündigungen, die zurückgezogen wurden. Eine unendliche Geschichte der Pre Order, die den Leuten gewisse Vorteile sichern – WENN denn das Spiel irgendwann mal fertig wird. Eine Pre Order für eine sog. Special Edition. Und nicht zuletzt: Eine drastische Kürzung der Inhalte kurz vor Start des Spiels – aus mehr als fadenscheinigen Gründen. So wie es klingt, wird Warhammer kaum mehr als ein Skelett sein, wenn es startet, und vom Spielsinn her unspielbar sein, weil einfach die Gegner fehlen.

Die Leute kaufen die Pre Order und freuen sich, dass sie etwas getan haben. Die Entwickler fretuen sich, dass Geld in ihre Kassen gespült werden.

Aber scheinbar wars einigen nicht genügend Geld, was in den Kassen war. Das Spiel ist noch nicht fertig und jetzt setzt eine beispiellose Abzocke der Spieler ein.

Die Leute, die die limitierte Pre Order für die Special Edition gezahlt haben, ärgern sich vermutlich jetzt ein Loch in den Bauch. Denn jetzt wird eine Pre Order für die Standard Edition herausgebracht.

Die Leute fühlen sich verarscht. Und vor allem abgezockt, dass zieht sich durch die Foren.

Hinzu kommt noch, dass man an ein Spiel, auf dass man sich SO lange freut, andere Erwartungen stellt als an ein Spiel, was man mal antestet, für gut befindet und weitrzockt.

Warhammer Online kann gar nicht anders als ein Flop werden, da das Spiel so überfällig ist, dass die Erwartungen der Community nicht erfüllt werden können. Man hatte anderthalb Jahre lang Zeit zu spekulieren. Mindestens, ich weiß nicht, wie lange das Spiel jetzt insgesamt entwickelt wird.

Das Spiel kann nur noch ein Flop werden – und die ganzen Pre Order-Aktionen, die gerade laufen, zeigen mir eigentlich, dass der Entwickler das weiß und versucht, soviel Geld wie möglich aus der Chose zu pressen um zumindest noch einige Enwicklungskosten reinzubekommen und minimalen Gewinn zu machen.

Mal sehen, wie das weitergeht. Es bleibt spannend. Leid tuts mir aber für die vielen Warhammer-Fans, die dem Spiels seit 1982 treu geblieben sind.

Andererseits muss man auch sagen, dass man sich mit den bösen Buchhaltern des Spiels nicht zusammentut. Auch nicht, wenn man Geld braucht. Denn die Geschichte stinkt schon sehr nach EAs Geldgier.

Send to Kindle
Soziales

Flattr this!

bestellt folgenden Kaffee