Kann mir das mal einer erklären?

Ich kapiers nämlich nicht. Wie man z.B. seine geschäftliche Existenz aufs Spiel setzen kann und sämtliche Partikel gesunden Menschenverstandes einfach mal über Bord wirft.

Nigeria-Connection Variante 525. Diesmal „Geldwäsche“.

Da wird Geschäftsleuten erzählt, dass „afrikanische Freiheitskämpfer“ über schwarz gefärbte Geldscheine verfügen, die man mittels einer Chemikalie wieder entfärben kann. Als „Katalysator“ benötigt man aber ungefärbte Geldscheine.

Und jetzt kommts: Da packt man die Geldscheine zusammen in ein Päckchen, dann wird irgendwas, vermutlich Wasser, reingespritzt. Opfer wird unter einem Vorwand aus dem Zimmer geschickt, Päckchen getauscht, Leute weg. Geld auch.

Da gehts dann jeweils um Größenordnungen so ab 15.000 Euro, wenn ich das richtig sehe. Ein Geschäftsmann hat sich sogar 2x hintereinander mit der Masche aufs Kreuz legen lassen. Nur: Dann wurde das Opfer misstrauisch, die Täter aber gierig und wollten den ein drittes mal abschöpfen. Nächste Haltestelle Polizeirevier.

Aber kann mir mal bitte irgendeiner erklären, wie man so doof sein kann? Nigeria-Connection selbst funktioniert scheinbar nicht mehr. Aber die Gier der Menschen ist noch ungebrochen, vor allem, wenn man was für ominöse „Freiheitskämpfer“ tun kann…

Ich glaubs echt nicht…
Achja, Fundstück kommentiert aus dem Lawblog *g*

Send to Kindle
Soziales

Flattr this!

bestellt folgenden Kaffee