Tag fängt gut an…

Trennblätter sind aufgetaucht, die Kollegin meinte, sie hätt sie der Abteilungsleiterin gegeben, weil die die ja auch immer brauchen kann. Hab ich aber jetzt. Meine Kugelschreiber, Bleistifte etc. auch.

War halt von den anderen auch zu brauchen und ich könnte ja doch mal nachfragen, ob jemand anders auch will. Wie das hätte ich? Ja, aber nicht genug. Ich könnte ja schlieslich auch mal an die Kollegen danken.

Schön ist auch, dass meine vermissten Unterlagen aufgetaucht sind. Und zwar alle. Komischerweise lagen die auf dem Schreibtisch. So zwischen unter der Schreibtischauflage (die eine Kunststoffbeschichtung unten hat und auf dem Tisch mehr oder weniger klebt) und meinem Körbchenstapel (damit sind NICHT die BHs gemeint).
Kollegin informiert, mit gespitzten Lippen zu hören bekommen „wird ja auch mal Zeit, dass du oben aufräumst…geht ja gar nicht da. Auf mein „künftig bekomme ich von dir eine Unterschrift, wenn ich dir was gebe. Das geht nicht mehr ohne Empfangsbekenntnis“ kam ein „nu stell dich nicht so an“.

Doch.
Tu ich.

Send to Kindle
Soziales

Flattr this!

bestellt folgenden Kaffee