Verkäufer habens nicht leicht…

…vor allem nicht mit mir 🙂

Eben rief mich einer an unter dem Label „$Betriebssystemhersteller Deutschland, guten Tag“ und wollte mir eine sog. „Software-Assurance“ inkl. Vista-Lizenz verkaufen.

Das ganze tat er natürlich NICHT für $Betriebssystemhersteller, sondern für $Distributor. Aber der Name kam dann halt erst um einiges später ins Spiel.

Ich ließ ihn seinen Text abrauschen. Von wegen, ich hätte dann neue Lizenzen (VISTA. Klar. *g*) und ich hätte bis Ende Juni eine noch die exklusive Möglichkeit, eine Software-Assurance zusätzlich abzuschließen. Ein eiiiiiiiiinmalig günstiges Paket. Nur bis Ende Juni.

Ich war ja schon auf Krawall gebürstet, weil er unter falscher Flagge angerufen hat. Also mal nachgefragt „erklären sie doch mal, was Software-Assurance ist“.

„Das ist ein Wartungsvertrag für das Betriebssystem“

„Aha. Hm, ich hab bis jetzt immer so einen Knopf da steht „automatische Updates“ drauf. Wooo genau liegt denn jetzt der Unterschied??“

„oh, ich sehe, sie kennen sich aus. Ja, dann geht da wohl nix mehr. Schönen Tag auch“ 🙂

*grinsel* ich hätt ihm ja sagen können, dass das nach meinem Wissen ein Vertrag ist, der u.a. ein kostenfreies Upgrade auf das kommende Windows7 beinhaltet.
Aber wer bin ich denn, ich mach nur automatische Updates. 🙂

Send to Kindle
Soziales

Flattr this!

bestellt folgenden Kaffee