Fass? Boden??

Ausgeschlagen??

Da muß man erstmal drauf kommen…
Überall ist gesetzlich geregelt, dass in Strafverfahren unabhängige Gutachter zu bestellen sind, die die Beweise prüfen und gegebenenfalls auch ermitteln sollen.

Nur im Urheberrecht gilt das plötzlich nicht mehr?

Ich mein, das muss man sich mal auf der Zunge zergehen lassen:

Da ist ein Prozessbeteiligter in einem Zivilverfahren. Dieser benötigt Beweise. Und die Polizei, anstatt diese Beweise selbst zu erheben, wird einseitig für einen der Verfahrensbeteiligten tätig.

Das ist ungefähr genauso, als würde ich hingehen wenn ich mit meinem Nachbarn Streit habe und die Polizei sucht nur bei ihm nach möglichen Beweisen und gibt sie mir um sie zu bewerten und zu sichten.

Na-tür-lich würde ich nieeeeeeeeeeeeeeemals hingehen und Beweise fälschen. Weil ich ja mit meinem Nachbarn keinen Streit habe sondern nur das Gesetz schützen will.

Was kommt eigentlich als nächstes? Die Musikindustrie verklagt jeden auf Schadenersatz, der nicht 10% seines Gehalts freiwillig abdrückt, weil man ja ohne Musik nicht leben kann und daher ja wohl per se schon mal das Urheberrecht verletzt haben muß?

Auweia…wieso kommen die mit ihren Verfahren auch noch durch?

Send to Kindle
Soziales

Flattr this!

bestellt folgenden Kaffee