Wortungetüme

Unter dem Vorhalt der Waffe wurde das Opfer genötigt aus seinem Warenbestand mehrere Stangen Zigaretten in eine tätereigene Sporttasche hineinzugeben und seine Barschaft in Höhe von ca. 3.000,-€ auszuhändigen. Nach der Tatausführung flüchteten die Täter mit dem Raubgut zu Fuß in Richtung Walter–Kolb–Straße.

Und dann noch endlich einmal eine Behörde, die es geschafft hat, unauffälliges und schickes Design mit einer geschickten Anordnung von Bildern zu kombinieren. Das ganze auch in einheitlichem Farbstil und mit etwas Humor hübsch Mittig angeordnet. Toll. Echt. Super hingekriegt.

Und wo wir schon mal dabei sind und Behördenwebsites durchhecheln. Ich glaube, IRGENDETWAS haben die Jungs da falsch verstanden *g*

/edit
ja ich weiß, auf der nächsten Seite wird das „aufgeschlossen“ nochmal genauer erklärt. Ich finde die Wortkombination „JVA“ und „aufgeschlossen“ trotzdem endgeil *g*

Fundgrube: Lawblog
Wehe das wird geschlossen. 😉

Send to Kindle
Soziales

Flattr this!

bestellt folgenden Kaffee