Sammelsurium 2

Redegiert da eigentlich keiner die Artikel bei Telepolis? *g*

ich mein, der Inhalt ist ja schon echt mal einer Freudschen Analyse wert, aber viel geiler find ich die Kommentare. *popcorneinwerf*

Wobei ich mich der überwiegenden Meinung anschließen muß, die sich fragt, was genau der Herr jetzt so eingeworfen hat 😉
Einen fahrenden Mülleimer als „Phallussymbol“ und Obi-Wan Kenobi als „Hüter des Phallus von Luke Skywalker“ zu bezeichnen, das hat wirklich was. *g*

Aber interessant finde ich, dass die Proteste auf dem G8-Gipfel jetzt in Second Life zugelassen werden. Darf ich mir so die Sitzblockaden der Zukunft vorstellen? Idlen vor dem virtuellen Tagungsgebäude? Und der Serveradmin wirft dann mit Pixelbomben, um Stimmung zu machen? Wahlweise mit stylish Java-Wassereffekt oder aber „exploding“-script.
Stürzen dann die Server ab? Wer wird dann haftbar gemacht? Und muß man das dann in Linden-Dollar bezahlen oder in echtem Geld? Ist der Linden-Dollar die Währung der Zukunft?
Fragen über Fragen….

Ne, im ernst: ich könnte mir schon vorstellen, dass es einigen sehr gut zupaß käme, wenn die Proteste nur noch virtuell stattfinden. Dann gibts noch bissi Schlammschlacht in den zeitungen, die aus Second Life gerade einen Hype machen (ich bin ja immer noch WoW-Fan *g*) und *schwupps* braucht sich keiner mehr Gedanken über pöse Protestpurschen zu machen. Und im Notfall ist der Avatar auch gläsern genug, so dass es auch der ängstlich… sorry, der engagierteste Innenminister mit uns aushalten kann.

Und aus exakt diesen Gründen lehne ich Second Life ab. Da vermischen sich mir die „reale“ Welt und die „virtuelle“ Welt doch ein wenig zu sehr. Da ist WoW wirklich besser – da weiß ich, warum ich kein leben habe. Bei Second Life wirds mir vorgegaukelt.

Send to Kindle
Soziales

Flattr this!

2 thoughts on “Sammelsurium 2

  1. Second Life – das ist, wenn jeder Sepp sich fühlen kann wie Paris Hilton: völlig gefühllos und nur an sich selbst denkend…

  2. Paris Hilton ist mal ein ganz anderes Thema.
    Ich habs selten jemandem SO gegönnt, dass er in den Knast geht.

    Das hat die echt mal gebraucht.

    Die Frau ist leer. Wenn man sie ansieht, hat man das Gefühl, einem Zombie gegenüber zustehen.

bestellt folgenden Kaffee