Postgeheimnis?

Naja, muß man wohl nicht so eng sehen, es geht schließlich um unsere Sicherheit.
Wir sind aber auch undankbar. Da bemüht sich Herr Schäuble täglich und rollt sich die Räder eckig, in dem Bemühen, eine „risikolose Gesellschaft“ zu schaffen.
Natürlich muß man da ein paar Abstriche in der Privatsphäre machen, aber – so unter uns *ellbogenstups* du hast doch nix zu verbergen, oder? Ne, siehste, warum regst du dich dann auf? Betrifft dich doch nicht.
Es geht doch nur um die Bösen, die der Staat so besser fangen kann. Aber du bist ja nicht böse…
Oder doch? Ich mein, du regst dich so auf, dabei will man dich nur schützen. Hm, laß dich mal genauer durchchecken…
Ich winke mal zu Will rüber 😉

Utopie?

Nein, leider inzwischen gelebte Wirklichkeit. Da wird dann mal einfach das Fernmeldegeheimnis von jetzt auf gleich ausgeblendet. Ist ja fürn guten Zweck – das gute Ansehen Deutschlands in der Welt.
Wie sähe das denn auch aus, so unordentliche Zeckenträger von Demonstranten, die dann mal einfach hingehen und das Ansehen Deutschlands bei den hochrangigen Politikern beschädigt, die sich hinterm Zaun verste… die in Heiligendamm tagen.

Das schlimme ist ja, dass es auf die Art und Weise tatsächlich irgendwann eine „risikolose“ Gesellschaft gibt. Keiner wird mehr wagen, ein Gesetz zu übertreten, da dies ja möglicherweise fiese Folgen haben kann.

Doch eine solche Gesellschaft stirbt. Sie kann nicht atmen, sie dient nur noch zur Machterhaltung und Bequemlichkeit der „inneren Partei“. Und dieser Ausdruck ist jetzt sehr bewußt gewählt.

Ich unterstelle unseren Politikern mal, dass sie fehlerfrei bis drei zählen können – so doof, wie manche die gerne hätten, sind die ja leider nicht.
Es wird seit 2002 kontinuierlich ein Bedrohungsszenario aufgebaut. Die Leute sollen sich unsicher fühlen damit sie den „Schutzgesetzen“ zustimmen. Und halt nicht weiter meckern.
Wenn einer doch meckert oder sogar demonstriert, macht er sich einfach mal verdächtig.
Und – mal so unter uns Klosterschwestern: Der ganze Überwachungskram ist doch wohl mal NULL geeignet, die pösen Purschen auch zu kriegen, die man ja angeblich kriegen will. Aber dafür gehen ein Haufen Knöllchenvergesser mit übern Jordan. Naja, ok – wer halt meint, dass die innere Sicherheit schon mit parken in der zweiten Reihe gefährdet ist, der sieht wohl auch in einem Kaugummiklauer den Untergang des Abendlandes.

Mit welch wahnwitzigen Behauptungen da vorgegangen wird, läßt mich nur noch das weise Haupt schütteln. Die aktuelle Postüberwachung wurde damit begründet, dass man im Vorfeld (!) Bekennerschreiben an Redaktionen (!!!!) abfangen wollte.

Halloooohooooo…jemand zu Hause in Hamburg? Richter noch alle Latten am Zaun? Wie kann man so einen abstrusen Kram denn durchwinken? Ein Attentäter geht natürlich hin und schickt ordentlich frankierte Bekennerbriefe. Am besten noch mit selbst abgeschleckter Briefmarke, ordentlich dekorierten Fingerabdrücken und einem dezenten Halstuch mit Geruchsprobe.

Ich würde den Idioten Beamten gerne mal ein Schüsselchen gesunden Menschenverstand verabreichen. Das ist da bitter nötig.

Aber wenigstens funktionieren die oberen Gerichte noch – die 10-km-Grenze, die die Polizei in ihrer höchstrichterlich vorgeschriebenen Eskala…äh, sorry, Deeskalationsstrategie festgelegt hat, ist mal gepflegt mit einem dezenten „ihr meint das jetzt nicht ernst, oder? Spinnt ihr???“ einkassiert worden.
Oder anders ausgedrückt: Das Urteil, was die Aufhebung dieser Sperrzone zur Folge hatte, war eine schallende Ohrfeige für die Deppen in Heiligendamm.

Wo haben die eigentlich Rechtsstaat gelernt? Bei der Stasi?

Womit wir wieder bei unseren Politikern wären: Dieses ganze Bedrohungsszenario, was mühsam über Jahre hinweg aufgebaut wurde. Diese ganze gewollte Instabilität im Irak, die dazu führt, dass man sagen kann „ja, aber die sind da bisschen sauer auf uns, wir müssen halt jetzt die Gesetze anschrauben, sonst hauen die uns aufs Maul“ dienen doch letztendlich nicht mehr dem Bürger, sondern schlichtweg dem eigenen Machterhalt.

Es geht nicht darum, den Plebs zu schützen – für die Bürger hat die herrschende Kaste nur noch Verachtung übrig, anders sind diese Ausfälle nicht mehr zu erklären.
Es geht darum, die eigenen Pfründe zu sichern und schön oben zu bleiben.

Verunsichere die Bevölkerung, dann hat die zuviel zu tun als dass sie sich damit beschäftigt, was du machst. Dann noch bisschen verblödendes Fernsehprogramm mit einer eloquenten Barbara Salesch, die auch noch dem dümmsten MÜtterchen erklärt, wie die Rechtsprechung funktioniert. Und schon ist wieder Ruhe in Deutschland.

Das einzige, was mich momentan wirklich freut ist, dass es scheinbar NICHT so geht. Die Proteste nehmen zu – und auf einmal werden sogar Leute politisch, die eigentlich den Arsch lieber zuhause halten.

Ich hoffe mal, die Herrschaften haben sich verrechnet 🙂

Send to Kindle
Soziales

Flattr this!

4 thoughts on “Postgeheimnis?

  1. Mir wärs freilich lieber gewesen, sie hätten die Grenze mal eben so einkassiert, statt das sonderbare Konstrukt einer offlimits-Zone rund um den Zaun nur einzuschränken. Wenn man schon einen Zaun baut, dann braucht der nicht noch eine SIcherheitszone außen herum. Es sei denn, man wollte da eine Laufanlage für Deutsche Schäferhunde aus polnischer Zucht (die sind schärfer und rückengesund) anlegen…

  2. Jain. Man muß den Leuten schon zugestehen, dass Rettungswege freibleiben müssen.
    Ein Krankenwagen, der sich erst durch eine aufgebrachte Menge am Zaun quetschen muß, kommt u.U. zu spät.
    Das gleiche gilt für die Feuerwehr, wenn denn die Kandelaber auf dem Buffett Feuer fangen.
    Und auch innerhalb der Demonstranten ist das nicht unwichtig. Wenn denn mal Rettung vonnöten ist, ist es nicht verkehrt, wenn die Hilfskräfte von zwei Seiten ran können.
    Ok ok – Polizei auch…aber wir sind ja kein Polizeistaat 😉

  3. Vielleicht kann ich euch in ein paar Tagen mehr dazu erzählen. Wir sind nämlich mal wieder (rettungsdienstlich gesehen) voll involviert…

    Begeistert bin ich davon allerdings nicht! :-/

  4. Wenn ich sonst nichts glaub – DAS sofort.
    Irgendwie hat man schon das Gefühl, dass da einige Leute grad schwer abheben oder?

bestellt folgenden Kaffee